Archiv

Klasse 6b besichtigte die Kläranlage in Leer

 

Am 25.01.12 besichtigte die Klasse 6b im Rahmen des Chemieunterrichts zum Thema „Wasser“ die Kläranlage in Leer. Begleitet wurde die Klasse von ihrer Chemielehrerin Frau Dillinger und ihrer Klassenlehrerin Frau Strohschnieder. Zuvor hatte die Klasse einige Interview-Fragen vorbereitet, die von Frau Onken vor Beginn der Führung beantwortet wurden. Dann zeigte Frau Onken uns die gesamte Anlage und beantwortete alle weiteren Fragen. Es war eine interessante Führung, bei der wir viel Neues gelernt haben.

Mehr Informationen über die Kläranlage findet ihr unter: http://www.stadtwerke-leer.de

 

Hier Bilder vom Besuch (klick mich!)

 

 

Interviewfragen:

  1. Hat das Klärwerk in Leer eine chemische Reinigungsstufe?

Nein, nur wenn Grenzwerte überschritten werden. Normalerweise reicht eine biologische Reinigung.

 

  1. Was wird mit den Rückständen aus dem Rechen gemacht?

Die Rückstände sind Sondermüll und werden verbrannt.

  1. Was wird mit dem Klärschlamm gemacht?

Er wird als Dünger für die Landwirtschaft verwendet.

  1. Ist schon einmal ein Unfall passiert?

Es passieren wenige Unfälle. Wenn Unfälle passieren, dann ist meistens das Fremdpersonal betroffen.

  1. Gab es schon einmal eine Überlastung?

Eine Überlastung gab es vor allem, als es noch zwei Molkereien in der Stadt gab.

 

  1. Wurden schon einmal tote Tiere oder Leichen angespült?

Ja, tote Raten gibt es öfters. Vor 2 oder 3 Jahren wurde eine Leiche gefunden.

  1. Gab es lustige Fundstücke im Abwasser?

Gibt es immer wieder: Personalausweise, Scheckkarten, Gebisse, Handys, Strumpfhosen, Baby-Feuchttücher, Unterhosen, Unterhemden.

Text und Fotos: Antje Dillinger, Interview: Kadisha Berns

   
Copyright © 2018 Europaschule Friesenschule Leer. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.