Aktuelles

Deutscher Bildungsserver: Veranstaltungen

Das Informationsportal zum deutschen föderalen Bildungswesen.
Deutscher Bildungsserver: Veranstaltungen
  1. Global Education Week 2018
    Die Global Education Week 2018 steht in Deutschland unter dem Motto „Die Welt ändert sich – und wir? Gemeinsames Globales Lernen als Chance.“ Mit der Global Education Week 2018 setzen wir uns dafür ein, Globales Lernen als Austausch zwischen Ländern des Südens und Nordens zu gestalten. Wir laden Schulen, Verbände, Universitäten, lokale und regionale Initiativen ein, sich zu beteiligen: mit Workshops, Videoclips, Projekttagen, einer Unterrichtseinheit, Ausstellung oder Schulpartnerschaft. Unter der oben angegebenen URL finden Sie weitere Informationen, z. B. eine Materialsammlung sowie eine Übersicht über die Projektbeiträge 2018.
  2. Fachtagung "Arbeit 4.0 - made in Berlin: Zusatzqualifikationen für digitale Kompetenzen in der dualen Ausbildung"
    Die Fachtagung nimmt die Ergebnisse des durch die Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Soziales geförderten Projekts „Zusatzqualifikationen für digitale Kompetenzen in der Aus- und Weiterbildung“ zum Ausgangspunkt, um die Themen Digitale Transformation, Änderungsbedarfe in der Berufsbildung und Ansätze praktischer Umsetzung zu verknüpfen. Neben Plenumsbeiträgen haben die Tagungsteilnehmenden die Möglichkeit, einzelne Themen praxis- und dialogorientiert zu vertiefen. Das Veranstaltungsprogramm sowie Informationen zur Anmeldung finden Sie ab dem 03.09.2018 unter der oben angegebenen URL.
  3. Tagung “In and out of Care: Rechte und Möglichkeitsräume junger Menschen in der Heimerziehung“
    Im Zentrum der Tagung stehen aktuelle Problemdimensionen im Kontext von Jugendhilfe und Heimerziehung. Zur Diskussion stehen: Die Ergebnisse der Hamburger Enquete-Kommission „Kinderschutz und Kinderrechte weiter stärken“; die Aufnahme der Kinderrechte in das Grundgesetz; Problemlagen, die mit dem Abbruch und der Beendigung von Maßnahmen der Heimerziehung verbunden sind (Care Leaving); Repression in der Heimerziehung und geschlossene Unterbringung; Alternative Modelle der Heimerziehung für junge Menschen, für die das aktuelle System der Heimerziehung nicht tragfähig ist. Die Tagung zielt insgesamt auf einen Austausch zwischen allen an der Heimerziehung beteiligten Akteur/inn/en, um gegenwärtige Problemlagen junger Menschen zu identifizieren und neue Modelle für die Heimerziehung zu diskutieren. Die Anmeldung ist unter der oben angegebenen URL online möglich. Anmeldeschluss ist der 01.10.2018.
  4. Wir sind uns wichtig! Gesund bleiben in der Kita
    Jahrestagung des Netzwerks Kita und Gesundheit Niedersachsen: Die Gesundheit der Beschäftigten im Kita-Alltag hat eine große Bedeutung. Die Frage, ob wir krank werden oder gesund bleiben hat viele Gründe und macht sich auch im Arbeitsalltag bemerkbar. Die Anforderungen an die tägliche Arbeit steigen und Belastungen durch Zeitdruck, Lärm, große Gruppen, familiäre Erfordernisse, aber auch durch mangelnde Wertschätzung und geringe Bezahlung wachsen. Unter diesen Rahmenbedingungen kommen viele Erzieher/innen an die Grenzen ihrer Belastbarkeit. Da stellt sich für viele die Frage, was konkret im Kita-Alltag verändert werden kann. Was können, was sollten Erzieher/innen tun oder nicht tun? Was sollten sie fordern? Wo können sie ansetzen, bei sich oder im Team? Wie können sie ihr berufliches Selbstverständnis stärken? Was bedeutet für sie eine attraktive und gesunde Kita? Daher werden Möglichkeiten zum Austausch gegeben sowie Praxisbeispiele und kreative Übungen vorgestellt und ausprobiert. Die Workshops mit konkreten Tipps und Hilfen für den Arbeitsalltag runden das Programm ab. Die landesweite Fachtagung richtet sich an Fachkräfte in Kindertagesstätten, Kindergärten, Krippen, Elterninitiativen und Horte sowie andere Professionelle aus den Bereichen Erziehung, Gesundheit, Soziales, Bildung und Interessierte. Die Teilnahmegebühr beträgt 56,00 Euro. Die Anmeldung ist von der oben angegebenen URL aus bis zum 31.10.2018 online möglich.
  5. Bildung und Gesundheit - Gemeinsam „initiativ“ in Schulen
    Gesundheit ist mehr als nur die Abwesenheit von Krankheit. Aber was macht Gesundheit in Schule und gesundes Lernen aus? Kann gesundes Lernen gelingen? Welche Programme können dabei unterstützend wirken? Wie bekommen wir mehr Transparenz über qualitätsgeprüfte Programme und Projekte zur Gesundheitsförderung in Schulen? Wie sehen diese Angebote genau aus, was sind ihre Ziele und wen kann man ansprechen? Und wie bleiben wir dabei selbst gesund? Diesen Fragen stellen sich die Veranstaltenden der Internetplattform „die initiative ¬ Gesundheit ¬ Bildung ¬ Entwicklung“. Ziel ist es, das Thema „Gesundheit und Bildung“ zusammenzudenken und langfristig die Gesundheits- und Bildungsqualität in Niedersachsen zu verbessern. Sie sind herzlich eingeladen, sich von den Beiträgen der Referenten inspirieren zu lassen und sich über aktuelle Themen zur „gesunden Schulentwicklung“ und „Natur als „Heilungs-“ Bildungsraum zu informieren. Auf dem „Markt der Möglichkeiten“ stellen sich vielfältige Programme zu gesundheitsfördernden Angeboten vor und bieten Gelegenheit zur Vernetzung. Die Veranstaltung richtet sich an Lehrkräfte, Schulleitungen, Schulträger, pädagogische Mitarbeiter/innen, Elternvertretungen sowie Interessierte aus den Bereichen Bildung, Sport, Bewegung, Gesundheit und Politik. Die Teilnahmegebühr beträgt 40,00 €. Die Anmeldung ist von der oben angegebenen URL aus bis zum 10.09.2018 online möglich.
  6. Call for Papers: Winter School "Prekäre Verbindlichkeiten. Normierungen, ihre Überschreitungen und die kommunikative Vermittlung von Abweichungen"
    Die Winter School 2018 des interdisziplinären Forschungsschwerpunktes „KulturNorm“ der Forschungsinitiative des Landes Rheinland-Pfalz an der Universität Koblenz-Landau nimmt sich unter der Ägide des Cluster I der Konstruktion, Legitimation und Prekarisierung gesellschaftlicher Verbindlichkeiten an. Die Veranstaltung findet vom 13.12. bis zum 15.12.2018 in Annweiler statt. Während der drei Tage verhandeln Expert/inn/en unterschiedlicher Disziplinen ein gesellschaftspolitisch äußerst aktuelles Thema und laden zur kritischen Debatte ein. Unter der oben angegebenen URL finden Sie den Call for Papers zu dieser Veranstaltung. Einsendeschluss für Beiträge ist der 15.09.2018.
   
Copyright © 2018 Europaschule Friesenschule Leer. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.